Bye, bye 2017

(German version below)

IMG_74181

I’m not going to lie; the past 12 months weren’t easy at all. I think no other year changed my life as much as 2017 did. And even though it made me really sad at the beginning, I’m so grateful for it right now, because it made me question everything I thought I knew I wanted in my life. It forced me to take a step back from my dreams, my goals, myself; to take a deep breath and view things from a different perspective. It forced me to figure out who I am right now and what I want right now and not in a couple of years or what others expect me to want. Without this cluelessness about myself, about my life, I probably would never have had the courage to do the things I did. It taught me to say yes to adventures, to take nothing for granted and to understand that I don’t have to understand everything. Not yet. Sometimes you have to disconnect in order to truly connect.
No matter what happened this year, I think it’s important to start the upcoming one with a clear mind and without any regrets. Forgive others, forgive yourself and remember that some of the best days and nights in your life haven’t happened yet. Just be patient and allow the time to come when it’s ready. Remember, to never give up, to open your heart and believe in the good. Life is only as beautiful as we allow ourselves to see it. I hope you all will have an unforgettable New Year’s Eve!

 

Ich werde nicht lügen; die letzten 12 Monate waren nicht gerade die leichtesten. Kein anderes Jahr hat mein Leben bislang so sehr verändert wie 2017. Und auch wenn es mich am Anfang wahnsinnig traurig gemacht hat, bin ich jetzt unglaublich dankbar dafür, weil es mich dazu gebracht hat alles, was ich gedachte habe in meinem Leben zu wollen, zu hinterfragen. Es hat mich gezwungen, mich von meinen Träumen, meinen Zielen und mir selbst zu distanzieren, um tief durchzuatmen und die Dinge von einer anderen Perspektive zu betrachten. Es hat mich gezwungen herauszufinden, wer ich jetzt gerade bin und was ich jetzt gerade möchte und nicht in ein paar Jahren oder was andere von mir erwarten. Ohne dieser Ahnungslosigkeit über mich selbst, über mein Leben, hätte ich vermutlich nie den Mut gehabt, die Dinge zu tun, die ich getan habe. Es hat mich gelehrt, ja zu Abenteuern zu sagen, nichts für selbstverständlich zu nehmen und zu verstehen, dass ich nicht alles verstehen muss. Noch nicht. Manchmal muss man sich eben erst trennen um eine Verbindung herstellen zu können.
Ganz egal was dieses Jahr passiert ist; Es ist wichtig das bevorstehende mit klarem Geist und ohne Reue zu beginnen. Vergib anderen, vergib dir selbst und erinnere dich daran, dass einige der besten Tage und Nächte deines Lebens noch nicht stattgefunden haben. Sei geduldig und erlaube der Zeit dann zu kommen, wenn sie reif dafür ist. Erinnere dich daran, nie aufzugeben, dein Herz zu öffnen und an das Gute zu glauben. Das Leben ist nur so schön wie wir uns erlauben, es zu sehen. Ich hoffe du hast einen unvergesslichen Start ins neue Jahr!

 

Spread Love wherever you go! x
signatur3

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s