A Home Away from Home

(German version below)

IMG_6087.jpg

The truth is, you don’t know the beauty of a moment until its over. Until it fades and leaves you all alone with a dizzy feeling. Till it turns into a dusty memory that reminds you of the magic that flew through your veins – Gently, overwhelmingly and majestically just like the ocean. It rushed through each part of your body to make sure you would never forget how lucky you were. How alive you felt.
Every time you close your eyes and try to imagine what it felt like, it takes your breath and steals your sense for reality. And just for a second you feel it all over again. Time stops and you are lost in a daydream hoping it could turn into reality. Just for one more time.

Yet sometimes you might already sense the beauty of the moment while it occurs. Not only because you start to miss it endlessly before it’s even over.
But also, since you no longer can share its magic with the one and only person you used to – with whom you would dream about the memory even when years passed, to relive it again. But this person is almost 2000 kilometers far away.

This is what I currently feel like most of the time ever since I came back to my hometown. I didn’t only leave a country or a city, I left my home and my heart. Being back in this charming, little city makes me feel like a stranger, even though this is the place I used to know best. I still love this place yet I feel like I just don’t belong here anymore. Not this version of me.

I guess my soul finally found what it was seeking: Belonging.
Even though it hurts to be so far away and to miss everything, my heart is filled with so much gratefulness. Gratefulness, for all these unforgettable moments that will live forever deep inside of me. Gratefulness, for feeling a love that not even an ocean can quench.

IMG_6403.JPG

Die Wahrheit ist, du weißt nicht wie schön ein Moment wirklich ist, bis er vorbei ist. Bis er verblasst und dich mit einem benebelten Gefühl zurücklässt. Bis es zu einer staubigen Erinnerung wird, die dich für immer an die Magie erinnern wird, die durch deine Adern floss – so sanft, überwältigend und majestätisch wie der Ozean. Sie rauschte durch jeden einzigen Teil deines Körpers, um dich spüren zu lassen, wie glücklich du dich schätzen konntest. Wie lebendig du warst.
Jedes Mal, wenn du deine Augen schließt und versuchst dich wieder an das Gefühl zu erinnern, raubt es dir den Atem und nimmt dir Sinn für Realität. Und nur für eine Sekunde fühlst du es wieder. Die Zeit bleibt stehen und du verlierst dich in einem Tagtraum, mit der Hoffnung, dass dieser deine Realität wird. Nur noch ein einziges Mal.

Manchmal mag es sein, dass du bereits ahnst wie wunderschön der Augenblick ist noch während dieser stattfindet. Nicht nur, weil du ihn beginnst zu vermissen bevor er vorbei ist. Sondern weil du seine Magie nicht mit diesem einen Menschen teilen kannst, mit dem du sie sonst immer geteilt hast – mit dem du auch nach vielen Jahren noch von diesem Moment träumen würdest, um ihn noch einmal gemeinsam zu leben. Aber dieser Mensch ist fast 2000 Kilometer weit weg.

So habe ich mich in letzter Zeit sehr häufig gefühlt, seitdem ich wieder in meiner Heimat bin. Ich habe nicht nur ein Land oder eine Stadt zurückgelassen, sondern mein Zuhause und mein Herz. Zurück in dieser charmanten, kleinen Stadt zu sein gibt mir das Gefühl eine Fremde zu sein, obwohl das der Ort war, den ich am besten von allen kannte. Ich liebe diesen Ort noch immer, aber ich gehöre einfach nicht mehr hier her. Nicht dieser Version von mir.

Ich glaube, ich habe endlich das Gefunden, was meine Seele gesucht hat: Zugehörigkeit. 
Auch wenn es weh tut so weit zu sein und alles zu vermissen, bin ich unendlich dankbar. Dankbar für all diese unvergesslichen Augenblicke, die in mir für immer weiterleben werden. Dankbar für das Empfinden einer Liebe die kein Ozean erlöschen könnte.

Spread Love wherever you go. X
signatur3

Advertisements