Zzz…

Schlaf

My bed is definitely one of my favorite places. It’s wonderful for reading a book and drinking some hot tea or just for sleeping. But my absolute favorite moment is if the sun wakes me up in the morning and I just feel perfectly fit – That makes getting up sooooo much better! Today I’ve been thinking a little about my key to a really good sleep. Of course there are a bunch of important things like drinking enough water, not eating too much before going to sleep and the duration itself. However the most important point for me is the feeling you have, right when you go to bed – the happiness. Yes, some days are bad days and you can’t change that, even if you wanted to. But I think you should really take yourself a little bit of time in the evening to clear up your mind, stop thinking about uni/school/work and just take care of yourself. Honestly, it shouldn’t be the case that your free time turns into bedtime, that’s what waaay to many people do in my opinion and it’s so sad. Do something that makes you totally happy, it doesn’t matter if it’s cooking, reading or just taking a long hot shower.
Make yourself your highest priority, make yourself happy ♥

IMG_2924

Neben der Küche zählt mein Bettchen definitiv zu meinen Lieblings Plätzen. Egal, ob bei einem heißen Tee und einem guten Buch oder zum Schlummern, dort ist es einfach immer wunderbar. Am liebsten sind mir vor allem die Momente, in denen ich morgens von der Sonne geweckt werde und mich top fit fühle – das macht den Start in den Tag gleich 1000x schöner! Heute Morgen habe ich mal ein bisschen darüber nachgedacht, was einen guten Schlaf für mich ausmacht. Natürlich gibt es viele Dinge die wichtig sind wie: Ausreichend zu trinken, nicht zu kurz vor dem schlafen zu essen und überhaupt die Dauer. Aber am aller wichtigsten scheint mir jedoch, das Gefühl mit dem man einschläft – das Glücklich sein. Klar, manchmal ist es unvermeidbar, dass man mal keinen so tollen Tag hat. Aber dennoch sollte man versuchen sich am Abend ein bisschen Zeit für sich zu nehmen, um runter zu fahren, den ganzen Uni-/Schul-/Arbeitsstress hinter sich zu lassen und einfach nur für sich selbst da zu sein. Es sollte nicht so sein, dass die freie Zeit mit der Schlafenszeit gleichgesetzt wird, was in meinen Augen leider viel zu viele machen. Macht etwas, was euch richtig fröhlich macht, sei es kochen, lesen oder eine lange heiße Dusche nehmen – egal was!
Man selbst steht immer an erster Stelle & genau dieses Gefühl sollte man sich auch selbst geben ♥

x Louisa Noa

IMG_1307
(last two pictures: Instagram)
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s