Hello New Chapter!

(German version below)

IMG_0340

Good evening guys, I hope you’re doing really well! Gooosh, it’s been a long time since I felt this tired but also this happy. Yesterday morning I got up at 4:30 AM, I barely slept and headed right to the airport. The sunlight kissed my face good morning and I knew today would be a good one! Becauseeee finally, finally after dreaming of it for a long time I fulfilled my dream to move to Norway. So right now, a new chapter in my life has begun and I’m super excited where it will take me this time. A chapter filled with many new places, people, experiences, emotions and happiness. I guess it’s so important to follow one’s dreams and intuition, since they lead us somewhere inspiring and to places and situations that teach us something important that we will never forget. And maybe the more we try to listen to our intuition the easier it will be to understand it by the time.

My plan is to stay here for a year. Let’s see what my heart will tell me then. I think I could live at so many different places in the world, probably not at every place but at many of them. The most important thing to me is that that you find people you can connect with, who make you feel home and happy. Therefore, I felt home in Germany as well as in Austria and probably will feel home here in Norway pretty soon, too. So, I rather would call myself a “worldling” than a German. Each place in the world has something special to it, something that makes you feel safe and home…

Anyway, I hope you enjoy the rest of your day and follow your dreams! 🙂

 

IMG_0368
Time to say goodbye to my best friend 😦 
P1010199
The view from my new room, so magical!

 

Hey ihr Lieben, ich wünsche euch einen wunderschönen Abend. Ahhh, es ist schon lange her, dass ich mich so müde und zugleich so unfassbar glücklich gefühlt habe. Gestern bin ich um 4:30 aufgestanden, habe die Nacht kaum ein Auge zugetan und bin dann direkt zum Flughafen gefahren. Auf dem Weg dorthin hat mich die Sonne nochmal sanft wachgeküsst und ich habe gespürt, dass der Tag ein guter sein würde! Dennnn, endlich, nachdem ich schon so lange davon geträumt habe, habe ich mir meinen Wunsch erfüllt nach Norwegen zu ziehen. Somit hat nun ein großes, neues Kapitel meines Lebens begonnen auf das ich mich schon wahnsinnig freue! Mal sehen wohin es mich bringt, aber ich bin mir sicher, dass es voll von tollen neuen Orten, Erfahrungen, Menschen, Emotionen und Fröhlichkeit sein wird. Und genau deswegen glaube ich auch, dass es so wichtig ist, seinen Intuitionen und Träumen zu folgen, weil sie uns inspirieren und zu Orten und Situationen führen, die uns etwas wichtiges lehren werden. Situationen, die wir nie vergessen werden. Und je mehr wir versuchen, unsere Intuitionen zu folgen, desto leichter wird es werden, sie zu verstehen.

Mein Plan im Moment ist zumindest hier für ein Jahr zu bleiben. Mal sehen wohin es mich danach treiben wird… Ich denke, ich könnte an so vielen verschieden Orten dieser Welt leben, vielleicht nicht in allen davon, aber einigen. Das Wichtigste für mich ist auf Menschen zu treffen, bei denen ich eine Verbindung spüre, die mir das Gefühl von Zuhause und Fröhlichkeit geben. Deswegen habe ich mich in Deutschland ebenso wie in Österreich zuhause gefühlt und vermutlich werde ich dieses Gefühl auch hier bald verspüren. Inzwischen identifiziere ich mich nicht mal mehr so richtig mit Deutschland, ich würde mich eher so als „Erdling“ bezeichnen… Jeder Ort hat doch irgendwie was, was einen ein Gefühl von Geborgenheit gibt oder?

Na ja, ich hoffe ihr genießt den Rest eures Tages und folgt euren Träumen! 🙂

 

Spread love wherever you go  x
signatur3

Advertisements

Old Me, New Me

(German  version below)

IMG_9473

Hey you guys, I hope you had a wonderful week so far ♥ I’m really, really sorry that I haven’t been posting that much lately but I had to focus on studying for my exams and on preparing my move. Howeverrrr I’m done with all of my finals thus I can finally get back into writing now.
At the moment I’m with my parents, in my old room. Being back home, even if it’s just temporary, feel great yet a bit strange too, because the person – me – who left this place two years ago was a totally different one than the person who returned. In the beginning I was shocked at this realization. I stood infront of my mirror and simply didn’t recognize myself; as if a stranger was wearing my clothes and was living in my home. But right now I’m actually really happy about this since it shows, that I have further developed my personality, that I have grown. By saying this I mean that I feel like I finally found the right path to take in order to figure out who I am. Simply because I have let go of everything that didn’t feel right, I have started to follow my heart as well as my dreams and principally have stopped being afraid of changes. Therefore my mind feels a lot more balanced compared to 2015 and I feel a lot more like myself.
Earlier I was so focused on my life’s plan and never ever even wanted to leave my hometown. Nothing should change… I guess it basically just took a while until I could open up to the world as well as to myself and till I figured out that the perfect plan eventually wasn’t as perfect as it seemed. You can’t plan life, life happens. And personally I find the fact, that each day is filled with surprises which help you a little bit to further develop your personality, absolutely beautiful. Anyway I’m really excited about as what kind of person I will return next time. I can’t wait to get to know her!

IMG_9472

Hey ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet bislang eine wunderbare Woche ♥ Es tut mir wahnsinnig leid, dass ich in letzter Zeit so wenig Beiträge hochgeladen habe, aber ich hatte wegen des Umzugs und meiner Klausuren leider etwas viel um die Ohren. Aaaaaber, da ich mit den Prüfungen nun fertig bin, kann ich mich jetzt endlich wieder mehr dem Schreiben widmen.
Im Moment bin ich vorrübergehend bei meinen Eltern, in meinem alten Zimmer. Es ist so ein schönes, aber auch seltsames Gefühl wieder in der Heimat zu sein. Denn der Mensch, als der ich damals diesen Ort vor zwei Jahren verlassen habe, ist ein ganz anderer, als der, der nun wieder hierher zurückgekehrt ist. Anfangs hat mich diese Tatsache wahnsinnig schockiert. Ich bin vor dem Spiegel gestanden und habe mich einfach nicht mehr wiedererkannt; als wäre ich eine Fremde in meiner eigenen Kleidung, in meinem alten Zuhause. Inzwischen bin ich jedoch wirklich froh über diese Erkenntnis, da sie mir zeigt, dass ich mich weiterentwickelt habe und innerlich gewachsen bin. Was ich damit meine ist, dass ich das Gefühl habe, endlich den Weg gefunden zu haben, der mich zu mir selbst führt. Einfach aus dem Grund, weil ich angefangen habe loszulassen, meinem Herzen sowie meinen Träumen folgen und aufgehört habe  Angst vor Veränderungen zu haben. Was letztendlich dazu geführt hat, dass mein Geist viel ausgeglichener ist und ich mich viel mehr wie ich-selbst fühle.
Früher hatte ich immer einen festen Plan und wollte niiiiiie aus der Heimat weg. Nichts sollte sich ändern, wenn es nach mir gegangen wäre… Vermutlich hat es einfach nur ein bisschen Zeit gebraucht, bis ich mich der Welt sowie mir selbst mehr öffnen konnte und verstanden habe, dass fixe Pläne meistens doch nie so fix sind, wie man meint. Man kann das Leben nicht planen, das Leben passiert. Und gerade die Tatsache, dass jeder Tag voller Überraschungen steckt, die alle ein bisschen zur persönlichen Weiterentwicklung beitragen, macht das Leben doch so schön, oder? Jedenfalls bin ich wahnsinnig gespannt als was für ein Mensch ich das nächste Mal hierher zurückkehren werde. Und ich freue mich schon sehr drauf, ihn kennenzulernen!

Spread love wherever you go ♥ x
signatur3